Artikel

Kaspersky Lab verlegt wichtige Infrastruktur von Russland in die Schweiz


Eröffnung des ersten Transparenzzentrums

Im Rahmen der globalen Transparenzinitiative [1] richtet Kaspersky Lab seine Infrastruktur neu ein und verlagert eine Reihe wichtiger Prozesse von Russland in die Schweiz. Dies umfasst sowohl die Speicherung und Verarbeitung von Kundendaten für zahlreiche Regionen als auch die Software-Integration, einschließlich der Updates für die Bedrohungsentdeckung. Um eine vollständige Transparenz und Integrität zu gewährleisten wird Kaspersky Lab die Maßnahmen von einer unabhängigen Partei, ebenfalls ansässig in der Schweiz, beaufsichtigen lassen.
Globale Transparenz und Zusammenarbeit für eine vernetzte Welt

Artikel weiter lesen ►